27. Bachfest 2018: Tradition verpflichtet

Medienkonferenz zum Programm des 27. Bachfests vom 9. bis 13. Mai 2018

Bachfest 2018 - ein Fest mit Tradition

Im Namen der Stadt SH begrüsse ich Sie ganz herzlich zur Medienkonferenz zum 27. Internationalen Bachfest, das vom 9. bis 13. Mai 2018 über die Bühne gehen wird.

An meiner Seite sind mein Stadtratskollege Raphael Rohner als Kulturreferent, Christoph Fröhlich als Co-Präsident der Bachgesellschaft sowie Jens Lampater, Kulturchef der Stadt.

Obwohl das Bachfest in der Zuständigkeit des Stadtpräsidenten liegt, haben wir dieses Mal auch den Kulturreferenten mit an Bord genommen, was die gute Zusammenarbeit über die Referatsgrenzen hinweg zeigen soll und auch damit zu tun hat, dass im Kulturreferat die grösste Arbeit dafür bewältigt wird und Raphael Rohner im Vorstand der Bachgesellschaft mitarbeitet, auch als Vertreter des Musik Kollegiums.

Was ist nun der Anlass und Sinn der heutigen MK?
Wir sind heute hier, um das Programm des 27. internationalen Bachfests zu präsentieren und die Öffentlichkeit gebührend auf diesen tollen Anlass einzustimmen.

Wie hat Beethoven einmal so schön gesagt: Die Musik ist eine Gabe und Geschenk Gottes, die den Teufel vertreibt und die Leute fröhlich macht.
Bei der ersten Austragung des Bachfestes im Jahr 1946 galt es den Teufel des 2. Weltkriegs zu vertreiben.
Ziel war es, die vom Krieg gebeutelten Menschen grenzüberschreitend glücklich zu machen und einander wieder näher zu bringen.
Mit dieser langjährigen, schönen Tradition stellt das Bachfest eines der ältesten grenzüberschreitenden Musikfestivals der Schweiz und eines der ältesten Festivals seiner Art in Europa überhaupt.

Seit 1946, als die Friedensbotschaft des „Dona nobis pacem“ aus dem Schlusschoral der h-Moll-Messe im Zentrum von Europa noch eine grosse politische Bedeutung hatte, bildet dieses Stück traditionsgemäss den Abschluss der Internationalen Bachfeste und lockte bereits etliche namhafte Dirigenten nach Schaffhausen, etwa Philippe Herreweghe, Masaki Suzuki, Hans-Christoph Rademann usw. 

Traditionen verpflichten: Heute ist das Internationale Bachfest der wichtigste Kulturanlass, welchen die Stadt - unter Beteiligung der Internationalen Bachgesellschaft - in Eigenverantwortung organisiert.

Die mehreren tausend Besucherinnen und Besucher in Konzerten und Kantatengottesdiensten stammen heute aus fast allen Kantonen der Schweiz, und aus verschiedenen Ländern Europas. Sie übernachten in den lokalen Hotels, geniessen neben den Konzerten die lokale Gastronomie und beleben alle zwei Jahre am Auffahrtswochenende die Stadt und das Umland von Schaffhausen spürbar. Wir gastieren mit dem Bachfest 2018 ja auch wieder im Klettgau, in Stein am Rhein und dieses Mal sogar ausserkantonal in der Stadtkirche Diessenhofen.
Das internat. Bachfest ist also - wie Kultur generell - ein nicht unbedeutender Wirtschaftsfaktor.

Um das Bachfest als überregionales kulturelles Aushängeschild der Stadt noch besser zu profilieren, hat der Stadtrat den Ausbau des Kulturtourismus und der überregionalen Vermarktung zu einem Bestandteil seiner Legislaturziele im Kulturbereich erklärt.

Das Bachfest ist neben dem Jazzfestival und Stars in Town einer der zentralen kulturellen Leuchttürme, welche die Stadt von ihrer besten Seite präsentieren.
Und ich bin zuversichtlich, dass wir auch im nächsten Mai wieder nationale Prominenz als Gäste der Stadt begrüssen können.

Zum Schluss meiner Einleitung möchte ich es nicht unterlassen zu danken: Ein grosser Dank geht an unseren Kulturchef Jens Lampater mit seinem Team beim Kulturdienst für die hervorragende Planung und Vorbereitung dieses Grossanlasses. Das aktuelle Programmheft ist ein richtiges Highlight und Bijou geworden. Es verkörpert das Motto "Bach verwandelt" sehr anschaulich. Und Jens Lampater wird Sie anschliessend auch über die Neuerungen des Bachfests informieren, denn auch dieses wandelt sich. Zudem geht mein grosser Dank an die Bachgesellschaft, mit den Co-Präsidenten Christoph Fröhlich und Andreas Borer sowie an die Programmkommission, für den riesigen Einsatz und die äusserst konstruktive und freundschaftliche Zusammenarbeit, die wirklich Spass macht. Der Aufwand hat sich gelohnt, denn das Programm ist wieder richtig hochkarätig und spannend geworden. Ich hoffe, dass sich das dann auch in den Besucherzahlen niederschlagen wird. Zu guter Letzt danke ich auch allen neuen und treuen Sponsoren, für deren wertvollen Support, ohne den es das Bachfest in der aktuellen Form nicht geben könnte.


News
17.11.17
Wichtiges Signal für den Wirtschaftsstandort Schaffhausen
Zur Eröffnung des Business Solution Center vom 17.11.2017 in Schaffhausen
14.11.17
Stadt braucht keine zusätzliche Digitalisierungsstrategie
Antwort des Stadtrats in der Grossstadtratsssitzung vom 14.11.2017 auf das Postulat Digitalisierungsstrategie für die Stadt Schaffhausen
04.11.17
20 Jahre eurofit - eine tolle Erfolgsgeschichte
Grussbotschaft der Stadt anlässlich der Jubiläumsfeier 20 Jahre eurofit vom 04.11.2017
26.10.17
Ein etablierter und beliebter Treffpunkt
Begrüssung anlässlich der Eröffnung der Herbstmesse 2017 am 25.10.2017
25.10.17
20 Jahre Kammgarn - Eine nicht mehr wegzudenkende Institution
Begrüssung am Jubiläumsabend "20 Jahre Kammgarn" vom 24.10.2017
Agenda

    Keine Einträge gefunden